Hautkrebs-Screening

Hautkrebs-Screening

Hautkrebs-Screening

Ziel dieser Früherkennungsuntersuchung ist die frühzeitige Entdeckung der drei häufigsten Hautkrebsarten.

Hierzu zählen das Maligne Melanom ("schwarzer Hautkrebs"), das Basalzellkarzinom und das Spinozelluläre Karzinom (beide "weißer Hautkrebs").

Ab einem Alter von 35 Jahren und im Abstand von zwei Jahren haben alle gesetzlich versicherte Frauen und Männer einen Anspruch auf die Durchführung eines Hautkrebs-Srceenings.

Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.

Die Untersuchung erfolgt im Rahmen einer standardisierten visuellen Ganzkörperinspektion ohne Benutzung weiterer Untersuchungsgegenstände.

Ergibt sich aus dieser Untersuchung der Verdacht auf einer Krebserkrankung, wird eine Weiterbehandlung bei spezialisierten Fachärzten (Hautärzte) eingeleitet.